Salier-Realschule Waiblingen

Wir über uns

Wir stellen uns vor

Zur Zeit besuchen ca. 530 Schüler in 21 Klassen unsere Schule, unterrichtet von insgesamt 45 Lehrern. Im Jahr 2012 haben wir mit einem großen Schulfest und vielen anderen Veranstaltungen unser 40-jähriges Jubiläum gefeiert.

Lage

Die Salier-Realschule nimmt neben dem Salier-Gymnasium und der Salier Grund- und Werkrealschule einen zentralen Platz als weiterführende Schule im Salier-Schulzentrum ein. Das Einzugsgebiet unserer im Nordosten Waiblingens gelegenen Schule auf der Korber Höhe umfasst neben der großen Kreisstadt Waiblingen insbesondere die Ortschaften Beinstein, Bittenfeld, Hegnach und Kleinheppach sowie die Gemeinde Korb. Aber auch Schüler aus der weiteren Umgebung besuchen unsere Schule.

Ganztagesbetrieb und Mensa

Seit einigen Jahren bieten wir als offenes Ganztagesangebot eine Hausaufgabenbetreuung für unsere Fünft- und Sechstklässler an. Die Schüler werden von Fachkräften betreut und können unter Aufsicht ihre Hausaufgaben erledigen. Damit sich unsere Schüler gut ernähren können, gibt es die Möglichkeit, in der Mensa ein gesundes Mittagessen einzunehmen.

Schulleben

Der Schulalltag wird durch ein breites Angebot von Arbeitsgemeinschaften und eine Vielzahl weiterer Aktivitäten bereichert. Dafür sorgt auch unsere SMV-AG, die viele Veranstaltungen für unsere Schüler organisiert. Studienfahrten erweitern den Erfahrungsschatz der Schülerinnen und Schüler.

Soziales

Bereits in Klasse 5 wird mit den Schülern soziales Kompetenztraining durchgeführt. Bei Problemen und Konflikten kann unsere Schulsozialarbeit in Anspruch genommen werden. Regelmäßige Schulungen und Informationsveranstaltungen durch die Polizei zu den Themen Recht und Unrecht, Mobbing, Drogenmissbrauch sind fest im Jahresplan verankert.

Unterrichtsorganisation

Seit einigen Jahren haben wir das Doppelstundenmodell und das Lehrerunterrichtszimmer eingeführt. Fächer mit ungeraden Stundenzahlen bilden eine Ausnahme. Neue Unterrichtsformen können ohne den Zeitdruck durch die Begrenzung auf 45 Minuten umgesetzt werden. Die Lehrer haben mehr Möglichkeiten, auf den einzelnen Schüler einzugehen. Lehrer und Schüler müssen sich am Vormittag nur noch auf drei unterschiedliche Fächer konzentrieren. Dies ermöglicht ein intensiveres gemeinsames Arbeiten und bewirkt mehr Ruhe und Konzentration. Im Schulhaus wird es insgesamt deutlich ruhiger; die Hektik des Raumwechsels in der bisherigen 5-Minuten-Pause entfällt. Die längeren Pausen können zu ausführlicheren Gesprächen genutzt werden. Die Schulranzen werden durch die geringere Fächeranzahl leichter. Das Lehrerkollegium und die Schulleitung, die Schüler und die Elternschaft und alle am Schulleben Beteiligten engagieren sich gemeinsam für unsere Schule, damit sie ein lebendiger Lebens- und Lernort ist.

Pädagogische Grundsätze

Die Basis der gemeinsamen Arbeit ist das gegenseitige Vertrauen zwischen Eltern, Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften, auch in schwierigen Situationen. Niemand wird allein gelassen. Wir helfen einander und handeln nach dem Motto unserer SMV: Gemeinsam sind wir stark!

In unserer Schule leben und lernen wir gemeinsam. Für eine erfolgreiche Zukunft gestalten wir daher unser Schulleben in gegenseitiger Wertschätzung und zeigen Respekt voreinander. Unsere Schule ist ein Lebensort, bei dem sich Menschen verschiedenen Alters, verschiedener Nationalitäten, verschiedener Kulturen und Religionen, sowie mit unterschiedlichen Bildungsvoraussetzungen und sozialen Chancen begegnen. Wir sehen diese Vielfalt als wichtige Aufgabe und Herausforderung für unsere Schüler und Lehrer.

Jede Schülerin, jeder Schüler wird als eigene Persönlichkeit wertgeschätzt. In unserer Schule unterstützen die Lehrkräfte die Entwicklung zu einem verantwortungsbewussten Menschen.

Die gezielte Förderung von Fähigkeiten sowie der Erwerb von Selbstständigkeit, sozialer Kompetenz und fächerübergreifendem Denken sind neben der Vermittlung von Fachkenntnissen und Methodenkompetenzen die wichtigsten Eckpunkte der schulischen Arbeit. Die Vermittlung des erforderlichen Wissens soll daher mit dem Bemühen um die Erziehung der Schüler verbunden sein. Besonderen Wert legen wir auf den musisch-kulturellen Bereich. In unserer Schule sind Theater und Musik Teil unserer Schulkultur. Ziel ist die Entwicklung von vielseitigen Kompetenzen als Basis für eine lebenslange Bereicherung. Einen weiteren Schwerpunkt setzen wir außerdem im Bereich Berufsorientierung, die den Schülerinnen und Schülern einen optimalen Übergang zur beruflichen Ausbildung gewährleisten und weiterführende Bildungsgänge ermöglichen. Der Vermittlung sozialer und personaler Kompetenzen, sowie dem Gebrauch verschiedener Lernmethoden kommt hier große Bedeutung zu.

Die Grundlage unserer Arbeit ist der gemeinsam mit Eltern und Schülern erarbeitete Schulplaner. Dort finden sich Regeln für das Miteinander im Schulalltag, die übergeordneten Ziele unserer Schule und unsere Hausordnung. Der Schulvertrag fasst unsere Regeln für das gemeinsame Leben an unserer Schule zusammen.

Schwerpunkt Prävention und Gesundheit

Klasse 5 • Soziales Kompetenztraining 

•Soziale Netzwerke 

•Methodentraining

Klasse 6 • Methodentraining
Klasse 7 • Drogenprävention 

•Schülermultiplikatoren

Klasse 8 • Ausbildung von Schülermultiplikatoren 

•Recht und Unrecht 

•Cyber Grooming

•Kompetenzanalyse (Profil AC-Team)

Klasse 9 • Stressbewältigung

•Zeitmanagement

Klasse 10 • Stressbewältigung 

•Zeitmanagement

Jahrgangsübergreifend • Klassenrat

•Fairtrade Café 

•Gesunder Dienstag 

•Schulsozialarbeit

•Sportprofil

•AG’s zur Stärkung der Persönlichkeit

Schwerpunkt Sport

Baustein 1: Unterricht

– Klasse 5 & 6: Im Klassenverband

– Klasse7-9: Nach Leistungsgruppen

– Klasse 10: Nach Neigungsgruppen

Baustein 2: Außerunterrichtliches

  • Sportausfahrt
  • Bewegte Pause
  • Wintersporttag
  • Schülersportmentoren
  • Sportturniere (SMV; regionale und überregionale Turniere)

Baustein 3: AG’s

  • Fußball
  • Spiel & Sport

Baustein 4: Die Metropolregion Stuttgart als Bundesligastandort

Klasse 5: Basketball
Klasse 6: Fußball
Klasse 7:Handball
Klasse 8: Turnen
Klasse 9: Volleyball

Baustein 5: Ausbau zur WSB-Schule

„Weiterführende Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt“

Schulleitung

Sekretariat

Kollegium

Schulsozialarbeit

Mensa

Schülercafé

Schließfächer

Unterrichtszeiten

Wahlpflichtfächer

Projektinseln

Schulferien

Vertretungsplan

Skip to content